Planscheibe

Unter einer Planscheibe versteht man ein Spannmittel zum Einspannen von unregelmäßig geformten oder durchbrochenen Werkstücken in Drehmaschinen. Dabei können die Werkstücke mit Hilfe einer Planscheibe abhängig von der Bauart der Maschine sowohl waagerecht, als auch senkrecht in die Maschine gespannt werden.

Planscheibe 90 o. 120 o. 200 mm mit Schraubenfutter M33 Drechseln Drechselbank, Durchmesser:120 mm (Misc.)


Preis: EUR 48,90
Neu ab: EUR 48,90 Auf Lager
gebraucht ab: Nicht auf Lager

Holzstar – Teller-Krallen 4-mordazas Profi – (Werkzeug)


Preis: EUR 55,10
Neu ab: EUR 51,52 Auf Lager
gebraucht ab: Nicht auf Lager

Was ist eine Planscheibe und wie funktioniert sie?

Eine Planscheibe verfügt über vier Backen, weshalb sie auch als unabhängiges Vierbackenfutter bezeichnet wird. Die meisten handelsüblich erhältlichen Planscheiben sind mit vier oder sechs Spannbacken ausgestattet. Dabei sind die Spannbacken der Planscheibe meistens einzeln verstellbar, damit sie den unterschiedlichen Formen der Werkstücke angepasst werden können. Verstellt werden die Spannbacken einer Planscheibe durch Gewindespindeln. Dabei werden die Spannkräfte umso besser übertragen, je stärker die Steigung der zum Spannen benutzten Spindeln ist. Mit selbst zentrierenden Planscheiben entfällt weitgehend die manuelle Arbeit zum Zentrieren des Werkstücks.

Wozu wird eine Planscheibe gebraucht?

Planscheiben dienen zum Einspannen von Werkstücken, die durch Drehen bearbeitet werden sollen. Besonders schwere, unregelmäßig geformte Werkstücke wie zum Beispiel größere Schwungräder oder Riemenscheiben können am besten auf Plandrehbänken mit waagerechter Planscheibe bearbeitet werden. Zur Bearbeitung von rotationssymmetrischen Werkstücken sind Planscheiben kaum geeignet. Das gilt besonders dann, wenn die Werkstücke besonders schwer oder groß sind.

Was ist beim Kauf einer Planscheibe zu beachten?

Unterschiede

Da ein unregelmäßig geformtes Werkstück auf der Planscheibe besonders hohe Zentrifugalkräfte entwickeln kann, sollte eine Planscheibe anders als andere Spannfutter nicht mit hohen Drehzahlen betrieben werden. Das schränkt ihre Einsatzmöglichkeiten auf bestimmten Maschinen bzw. in bestimmten Arbeitsbereichen von Maschinen ein. Nicht nur aus Sicherheitsgründen, sondern auch unter Berücksichtigung des gewünschten Arbeitsergebnisses ist deshalb die mögliche, nach oben begrenzte Drehzahl bei der Auswahl einer Planscheibe zu beachten.

Qualität

Zu den wichtigsten Kriterien bei der Auswahl einer Planscheibe gehört ein möglichst genau einstellbarer Rundlauf für präzises Drehen. Zusätzlich sorgt ein guter Rundlauf auch für eine bessere Sicherheit des Bedieners. Darüber hinaus ist eine möglichst hohe Haltekraft der in die Planscheibe eingebauten Spannbacken bzw. Spannzangen von großem Vorteil. Um einen optimalen Rundlauf der unregelmäßig geformten Werkstücke zu gewährleisten, sind auf der Planscheibe Gegengewichte zum Auswuchten anzubringen. Das Auswuchten geschieht bei konventionellen Planscheiben manuell, was sehr zeitaufwendig sein kann. Leicht zu bedienende Spannbacken bzw. -zangen an einer Planscheibe helfen dann Zeit zu sparen. Nicht zuletzt sollten hochwertige Planscheiben aus gehärtetem Stahl bestehen, sorgfältig verarbeitet sein und so für entsprechende Langlebigkeit und Standfestigkeit sorgen.

Preis

Der Preis einer Planscheibe hängt neben ihrer Größe und Funktionalität bzw. Ausstattung wesentlich von der Materialqualität ab. Dementsprechend groß ist die Auswahl, wenn es um eine für den individuellen Fall passende Planscheibe auszuwählen. Auf jeden Fall sollte man zusätzlich die in Frage kommenden Angebote nach ihrem Preis-Leistungs-Verhältnis vergleichen. Sparen kann man möglicherweise auch, indem man Angebote nutzt, in deren Endpreis bereits Zubehör wie Ausgleichsgewichte oder zusätzliche Backen bzw. Spannzangen enthalten sind.

Show Buttons
Hide Buttons